Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Leben und Glauben "vor Ort"

Dekanat Bad Kreuznach

In unserem Dekanat Bad Kreuznach sind sieben Pfarreiengemeinschaften zusammengeschlossen, in denen sich Glaube und kirchliches Leben in bunter Vielfalt zeigen und widerspiegeln.

Einen kompakten Überblick über Kontaktdaten zu jeder Pfarreiengemeinschaft finden Sie unter "Unser Dekanat".

Unter "Unserem Engagement" finden Sie eine Auswahl an Aktionen unserer Mitarbeitenden.

Unsere Empfehlung: Schauen Sie sich auch auf den eigenen Webseiten der Pfarreiengemeinschaften um oder stöbern Sie in den Pfarrbriefen, zu denen Sie über die folgende Tabelle gelangen:

PDF hier!

Mehr über das jährlich-stattfindende Projekt und das Tanz-Labor auf der Website des Tanz-Tansensemble!

Zu der Feier von Gottesdiensten

Vorbehaltlich der Zustimmung von Bund und Ländern könnten am Wochenende (02./03. Mai) bereits wieder erste öffentliche Gottesdienste stattfinden. Dazu wurde ein Schutzkonzept "Schritt für Schritt" ausgearbeitet, das gewährleisten soll, dass die Heilige Messe würdig gefeiert werden kann und dennoch die Gefahr der Ansteckung mit dem Corona-Virus weitestgehend vermieden wird. Besonders im Blick sind dabei die Sonntagsgottesdienste sowie Gottesdienste im Zusammenhang mit Sterbefällen.
Aufgrund der vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen können zu Beginn nicht in allen Kirchen Gottesdienste gefeiert werden.
Die Zusammenfassung lesen Sie hier
Das Schreiben "Schritt für Schritt" im Wortlaut

[dies bedeutet für unser Dekanat siehe hier]

Aktuell: Corona-Pandemie

Das Dekanatsbüro ist für den Publikumsverkehr vorausichtlich bis zum 30. April 2020 geschlossen. Informationen und Angebote haben wir auf dieser Themenseite für das Dekanat gesammelt.

Sie erreichen uns weiterhin unter der Telefonnummer: 0671-34400 und per Mail: dekanat.bad-kreuznach(at)bistum-trier.de.

In besonderen Anliegen und Fragen können Sie auch anrufen:

  • Dechant Günter Hardt, 06751-2286
  • Dekanatsreferentin Esther Braun-Kinnen, 0151-53830891

Ebenso gibt es ein Seelsorge- Telefon Angebot (siehe Hinweise auf dieser Seite).

Bleiben Sie behütet und gesund!

Unterwegs in die Pfarrei der Zukunft

Auf dieser Seite soll aus den Inhalten der Pfarreiengemeinschaften des bisherigen Dekanates Bad Kreuznach die Homepage der "Pfarrei der Zukunft Bad Kreuznach" entstehen.
Durch die Aussetzung des Umsetzungsgesetzes durch die römische Kleruskongregation  sind nun die konkreten Schritte der Umsetzung erstmal gestoppt.
Den aktuellen Stand zur Synodenumsetzung hat das Bistum hier beschrieben - mit jeweils aktuellen Entwicklungen.
Informationen zum vorgesehenen Leitungsteam finden Sie auf den Seiten des Bistums.

Gemeinsam bleiben wir im Sinn der Synode unterwegs!

Fragen und Auskünfte: per Mail und bei Dekanatsreferentin Esther Braun-Kinnen, Telefon: 0151-53830891 und im Dekanatsbüro: 0671-34400.

Wahlversammlung hat am 15. November gewählt - Umsetzung ausgesetzt

Die Wahlversammlung der "Pfarrei der Zukunft Bad Kreuznach" hat am 15. November 2019 den ersten Rat der Pfarrei gewählt. Hier finden Sie das Ergebnis zum Download als PDF. Wir danken der Wahlversammlung, dem Wahlausschuss und -vorstand und vor allem den Kandidatinnen und Kandidaten für ihren Einsatz, ihre Motivation und ihre Unterstützung im gemeinsamen Anliegen auf dem Weg in die Pfarrei der Zukunft!

Durch die Aussetzung des Umsetzungsgesetzes sind zunächst auch die weiteren Schritte - wie etwa die Konstituierung des ersten Rates der Pfarrei - ausgesetzt und gestoppt. Wir werden Sie informieren, sobald sich Näheres klärt.

Mit Generalvikar von Plettenberg sind wir überzeugt: "dass wir mit dem Abschlussdokument der Synode heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen eine den aktuellen Herausforderungen angemessene Vision haben, die für das seelsorgliche Handeln leitend ist. Das Engagement von vielen Gläubigen, sich für eine diakonische, missionarische und lokale Kirchenentwicklung an vielfältigen Orten von Kirche einzusetzen, wollen wir weiter fördern."

Weiteres: